Reagieren Sie jetzt und machen Sie Ihr Unternehmen jetzt fit. Jedes stabile Unternehmen ist besser gerüstet und segelt leichter durch den Sturm.

Künftig wieder mehr Firmenpleiten

Seit Jahren müssen immer weniger Unternehmen in Deutschland Insolvenz anmelden. Doch Experten rechnen bald mit einer Kehrtwende.

Die Zahl von Unternehmenspleiten in Deutschland könnte aus Sicht von Experten wieder zunehmen. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform rechnet für das Jahr 2019 erstmals seit Jahren mit einem leichten Anstieg. Gründe dafür sind ein langsameres Wirtschaftswachstum und steigende Zinsen.

Laut Kreditversicherer Euler Hermes wird nach neun Jahren des Rückgangs zunächst noch eine Stabilisierung erwartet. Vor allem ab 2020 seien dann aber steigende Insolvenzzahlen nicht mehr auszuschließen.

(Quelle: dpa)

2018 gingen rund 198.000 Jobs durch Insolvenzen verloren.

(Quelle: Swen Pförtner / dpa)

Unternehmenskrisen

Sind Ihre Kunden unzufrieden? Ist Ihre Produktion nicht mehr wirtschaftlich? Steigt Ihre Mitarbeiterfluktuation? Machen sich Strategiefehler bemerkbar?

Ihr Unternehmen befindet sich womöglich bereits in einer Situation, die bedrohlich für eine erfolgreiche Weiterentwicklung Ihrer Geschäfte ist. Sie befinden sich in einer Krise, die sich nicht plötzlich, sondern bereits über einen längeren Zeitraum schleichend entwickelt hat und zunehmend kritischer für Ihr Unternehmen wird.

Es gibt unterschiedliche Krisenstadien (in Anlehnung an IDW S 6).

Reagieren Sie rechtzeitig in der Krise, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine Insolvenz zu vermeiden.

Für Unternehmen bedeutet dies, die ersten Anzeichen in der Krise richtig zu deuten und rechtzeitig aktiv zu werden.

Wir prüfen Ihre Unternehmensstrategie auf Basis der aktuellen und vorjährigen Rentabilitäts- und Umsatzergebnisse, um eine mögliche Insolvenz zu verhindern. Gemeinsam entwickeln wir eine neue Strategie, die zu Ihrem Unternehmen passt und Sie wieder auf Kurs bringt.